Der Elferrat

Als am 11.11.1938 der Verein gegründet wurde, war dies gleichzeitig auch die Geburtsstunde des Elferrates. Er ist damit die älteste Gruppierung innerhalb des GHCC. Der Elferrat ist im karnevalistischem Brauchtum das Parlament des Narrenreiches und besteht aus 11 (oder mehr) Würdenträgern, betraut mit der Planung und Organisation der Foasenacht. Jedes Mitglied hat einen Aufgabenbereich, um das es sich selbständig kümmert.

 

V. l. n. r.:

Stefan vom Weinberg - Hofmundschenk

Ralf vom Schleidsberg - Minister für Bau

Bertram vom Funkturm - Rosenmontagskassierer

Maik von der Osterburg zum heißen Stein

Heribert von der Grünen Au - Vorsitzender

Stefan vom Boxberg - Vorsitzender

Thomas vom Frankenland - Hoffotograf, Redakteur der Rosenmontagszeitung, Verantwortlicher der Webseite

Bastian von der Grünen Au - Chef des Protokolls

Peter von der Kiliansburg - Mitverantwortlicher der Rosenmontagszeitung

Dominik vom Papiermühlenweg - Minister für Kartenverkauf und Verantwortlicher der närrischen Palaisstätten

Bernd vom Weinberg - Chef des Elferrates

Stefan vom Stadtwall am Geisrain - Minister für Finanzen

 

Nicht im Bild:

Andre von der Schwarzen Brück

Peter vom Schloßberg zu Gangolfi - Ex-Präsident und Senator des GHCC

Jürgen von der Krayenburg - Senator des GHCC

Karl-Josef vom Oberrain - Senator des GHCC

 

Stand 2019