GHCC Kalender
<<  Nov 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Endlich ist der Fasching vorbei

Geisa – Am Aschermittwoch ist alles vorbei, das ist auch gut so. Einige wollten wahrscheinlich die Zeitung vor lauter Fasching – auch Geisaer Fasching – gar nicht mehr aufschlagen-

- überall Jecken und Narren. Diese haben wie in jedem Jahr eine Zeit voll Frohsinn und Heiterkeit erlebt. Ganz phantastisch waren in Geisa die Programme zu den einzelnen Veranstaltungen – sei es Fremdensitzung, Prinzenkürung, Damengala, Prunksitzung, Kostümball, Rosenmontagumzug, Rosenmontagsball oder der traditionelle Kehraus und nicht zu vergessen das Publikum. Die fünfte Jahreszeit ist ein besonderer Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben in der Stadt Geisa – auch ein touristischer Anziehungspunkt. Zum größten Rosenmontagsumzug Südthüringens kamen Freunde und Gäste aus Nah und Fern und erlebten über tausend Aktive in selbst gemachten Kostümen, Musikkapellen, die geschmückte Narrenstraße – aus Anlass des 70 jährigen Vereinsjubiläums – und viele neu gestaltete Wagen. Auch in diesem Jahr konnte mit Unterstützung von Sponsoren ein Zuschauergewinnspiel mit attraktiven Preisen durchgeführt werden. Dass sich der Besuch des Rosenmontagsumzuges in Geisa lohnt, wird die Gewinnerin des 1. Preises, ein von der Fa. Andritschke gesponserter LCDFernseher, bestätigen. Frau Katzmann aus Tiefenort war zum ersten Mal zum Umzug hier und konnte gleich gewinnen – herzlichen Glückwunsch. Über eine Dauerkarte für die kommende Saison kann sich Herr Kramer aus Spahl und über die DVD’s der vergangenen Saison Frau Böning aus Geisa freuen. Dank den engagierten Mitwirkenden und den vielen fleißigen Helfern im Verborgenen – ob vom Verein oder anderen Freiwilligen, dem Prinzenpaar und besagtem Publikum war es wieder mal eine schöne unvergessliche Saison ohne Komplikationen und mit passablem Wetter. Nun ist es vorbei, was bleibt ist die Erinnerung und das Warten auf die nächste Saison und das ist gut so. Es ist nicht das ganze Jahr Fasching, es bleibt eine Ausnahme – etwas Besonderes. Lasst die Aktiven verschnaufen und sich besinnen, neue Kräfte sammeln und Ideen entwickeln (spi…). Genießt die Zeit bis dahin, es sind ja nur noch 259 Tage (gerechnet ab Aschermittwoch), auch ohne Faschingsnarren. (nei)